Das 1995 initiierte Projekt "Mittelalterliche Handschriften in lateinischer Schrift in und aus Slowenien" wird durch das wissenschaftliche Austauschprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Slovenska akademija znanosti in umetnosti (Slowenische Akademie der Wissenschaften und Künste) ermöglicht. Im Rahmen dieses Projektes arbeiten Frau Univ. Prof. Dr. Nataša Golob, Abteilung für Kunstgeschichte der Philosophischen Fakultät der Universität Ljubljana (Univerza v Ljubljani, Filozofska fakulteta) sowie Mitarbeiter der Kommission für Schrift- und Buchwesen des Mittelalters der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zusammen. Für die Erfassung und Beschreibung der Objekte an Ort und Stelle in Slowenien und Österreich stehen zur Zeit je zwei Wochen pro Jahr zur Verfügung.

Das Hauptinteresse des slowenischen Partners liegt an der Erfassung und Erschließung der Handschriften, die aus verschiedenen slowenischen Provenienzen in österreichische Bibliotheken gelangt sind, derzeit besonders an den Einheiten, welche aus der aufgehobenen Kartause Žiče (Seitz) in die Österreichische Nationalbibliothek in Wien und in die Universitätsbibliothek Graz verbracht worden sind. Das Hauptziel des österreichischen Partner besteht darin, mit Hilfe der heute für die Handschriftenkatalogisierung zur Verfügung stehenden Hilfsmittel Ergänzungen zum Katalog von Kos und Stelè in der Form von Kurzbeschreibungen sukzessive via Internet zugänglich zu machen. Zudem wird seit dem Jahre 2005 an einer Aktualisierung der Beschreibungen der deutsch- beziehungsweise gemischtsprachigen lateinisch-deutschen Handschriften gearbeitet. Mittelfristig ist geplant, diese Kurzbeschreibungen um Abbildungen zum Buchschmuck und zur Schrift zu ergänzen.

Derzeit liegen von insgesamt 54 Manuskripten aus slowenischen Archiven und Bibliotheken von Franz Lackner angefertigte Beschreibungen in PDF vor.

Abruf von Informationen zu einer Handschrift über die Auswahllisten Handschriften-Fond / Signatur


Kumuliertes Verzeichnis aller bisher beschriebenen Handschriften (PDF-Datei, 152 Seiten, 1.804 KB)

manuscripta.at − Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken