Hebräische Handschriften und Fragmente in österreichischen Bibliotheken

Wien, Theresianum, Cod. 4° 12, fol. I
Targum
Targum Onqelos zu Exodus
Textstelle(n): Ex 19,8-19; 19,24-20,9; 22,10-27; 22,29-23,15

(Ir) Ex 19,24-20,9; 22,10-27
re. Sp. (erst ab Z. 8 lesbar): Ex 19,24-20,9
li. Sp. (erst ab Z. 2 lesbar): Ex 22,10-27

(Iv) Ex 22,29-23,15; 19,8-19
re. Sp. (ab Z. 2 lesbar): Ex 22,29-23,15
li. Sp.: Ex 19,8-19

Vor den einzelnen Targumtexten stehen jeweils stichwortartig die entsprechenden hebräischen Worte.

Datierung:
Schrift:


Addenda / Corrigenda ? − Please contact Dr. Martha Keil, St. Pölten/Wien (e-mail: martha.keil@injoest.ac.at)
Ferdinand Dexinger  
Bilder:
Wien, Theresianum, Cod. 4° 12, fol. I:   Ir  −  Iv

Fragment(e):
Hebräisches Pergamentfragment als Vorsatzblatt (Bl.I) um 90° gedreht eingebunden. Format ca. 145(einschließlich Falz zwischen S.21/22) x 213/215. Schriftraum 120(beschnitten) x ca.70. Eine Schriftspalte. 25 Zeilen. Keine Linierung erkennbar. Zeilenabstand ca. 5 mm.
Lackner 1994  

Wien, Theresianum, Cod. 4° 12
Die Sermones-Handschrift wurde in den Jahren 1476/77 niedergeschrieben; das Fragment wurde anläßlich der wohl bald darauf erfolgten Bindung eingefügt.

Die Hs. enthält keine Provenienzhinweise.

Originaleinband, mit grauem Papier überzogen.

Lackner 1994