Hebräische Handschriften und Fragmente in österreichischen Bibliotheken

Wien, Schottenstift (Benediktiner), Cod. 
Siddur / Maḥzor
Maḥzor für Yom kippur
Textstelle(n): aus dem Silluq מי יתנה תוקף תהילתך (Shaḥarit)

Anmerkungen: Vokalisierung

Datierung:
Schrift: aschkenasische Quadratschrift
Literatur: Davidson III, 120:1129, Goldschmidt, Yom kippur 156ff (hier: 158-162)


Addenda / Corrigenda ? − Please contact Dr. Martha Keil, St. Pölten/Wien (e-mail: martha.keil@injoest.ac.at)
Almut Laufer, Jerusalem  
Bilder:
Wien, Schottenstift (Benediktiner), Cod. :   recto  −  verso

Fragment(e):
Fragment eines Einzelblattes; ehemals Umschlag einer Handschrift (?) im Format 208 x 165.

Format 470/475 x ca. 235/240. Schriftraumbreite beschnitten (> 170), -höhe ca. 310. 23 Zeilen. Zeilenhöhe ca. 14. Stiftlinierung.

Auf dem ehemals als Buchrücken dienenden Teil des Fragments Miscellanea germanica. Darunter von anderer Hand controversistica.

Haidinger 2006