Hebräische Handschriften und Fragmente in österreichischen Bibliotheken

Graz, Universitätsbibliothek, Cod. 1271, Einband
Siddur / Maḥzor
Maḥzor für die Hohen Feiertage und Sukkot
Textstelle(n):
(VD, ER, HD) Qiddush für Rosh ha-shana und Sukkot, Birkat ha-tora, Hazkarat neshamot
(VDS, HDS) Yom Kippur: אל מלך יושב על כסא רחמים (Goldschmidt, Yom Kippur 24; Davidson I, 177:3822), Modim de-rabbanan

Datierung: ca. 14. Jh. (Schwarz – Loewinger – Roth)
Schrift: aschkenasische Quadratschrift und Semikursive
Literatur: Schwarz – Loewinger – Roth 85:31, Allony – Loewinger 18:198 (?)


Addenda / Corrigenda ? − Please contact Dr. Martha Keil, St. Pölten/Wien (e-mail: martha.keil@injoest.ac.at)
Verfasser . . .  
Bilder:
Graz, Universitätsbibliothek, Cod. 1271, Einband:   VD + HD  −  VDS  −  HDS  −  ER

Fragment(e):
Als Umschlag der Handschrift ein Einzelblatt. Format ca. 300x230. Schriftraum ca. 215x155. Zwei Spalten zu 24 Zeilen, Zeilenabstand 8-9. Spaltenbreite ca. 73, Interkolumnium ca. 10. Auf der dem Buchblock zugewandten Seite des Fragmentes Großteil des Textes in wesentlich größerer Schrift mit doppeltem Zeilenabstand bei gleichbleibender Spaltenbreite.
Haidinger  

Graz, Universitätsbibliothek, Cod. 1271
Handschrift datiert 1597. Inc.: Methodus medicinalis empirica quam nobis policitus sum hoc anno... - über anno von anderer Hand ergänzt 1597.
Haidinger