Hebräische Handschriften und Fragmente in österreichischen Bibliotheken

Kremsmünster, Benediktinerstift, CC 123, 265v
Dokumente, Verträge
Besitzvermerk/ Notizzettel zu Geschäften (?)
die Bedeutung der Notiz ist derzeit noch unklar, Tila Mulhusen (Til Mühlhausen), 25. Schwat
ט?ילא מולהוזן < >כה שבט אה גר
<?וראבר אה רבא?>
?יב תשרי אויגרינ נוו?הוף

Datierung:
Schrift:


Addenda / Corrigenda ? − Please contact Dr. Martha Keil, St. Pölten/Wien (e-mail: martha.keil@injoest.ac.at)
Verfasser . . .  
Bilder:
Kremsmünster, Benediktinerstift, CC 123, 265v:   265v

Fragment(e):
Kein Fragment, Eintrag in hebräischer Schrift: 3 Zeilen, eine Zeile vollständig, eine Zeile teilweise durchgestrichen.
Christine Glaßner 2014  

Kremsmünster, Benediktinerstift, CC 123
Handschrift: Frankreich, 13. Jh.

Einband: Spätgotisch, mit Blindstempeln und Streicheisenlinien. Kremsmünster, Ende 15. Jh. (Fill 1984, 164).

Siehe: manuscripta.at

Christine Glaßner 2014