Hebräische Handschriften und Fragmente in österreichischen Bibliotheken

Kremsmünster, Benediktinerstift, Hebr. Fragm. 7
Bibel − Tora
Exodus / Shemot
7r Textstelle(n): Ex. 15, 19 (... כי בא סוס ) – Ex. 15, 26 und Ex. 20, 2 ( יהיה לך אלהים ...).
Anmerkungen: teilw. nur ein - zwei Wörter in der Zeile lesbar; Text vokalisiert.

7v Anmerkungen: kein Text sichtbar.

Datierung:
Schrift: aschkenasische Quadratschrift
Literatur: Schwarz ohne dieses Fragment.


Addenda / Corrigenda ? − Please contact Dr. Martha Keil, St. Pölten/Wien (e-mail: martha.keil@injoest.ac.at)
Domagoj Akrap, Wien  
Bilder:
Kremsmünster, Benediktinerstift, Hebr. Fragm. 7:   recto  −  verso

Fragment(e):
Fragment einer Rolle (?), einseitig beschrieben; stark beschnitten; Maße: 290/300 x 120/130. – Schriftraum beschnitten, eine Spalte in der Breite vollständig erhalten; Maße: >280 x >120/130; erhaltene Spaltenzahl: 1; Zeilenzahl: 26; Spaltenbreite: 90; Interkolumnium: nicht feststellbar; Zeilenabstand: 10; Tintenfarbe braun. Blindlinierung.

Geschichte: Ehemaliger Trägerband unbekannt, ehemals vermutlich als Spiegelblatt eines Foliobandes der Höhe 290/300 mm eingebunden, Rostspuren von drei Beschlägen sichtbar. Schrift zum Teil schlecht lesbar, da die Schriftseite wohl ursprünglich die Klebeseite war.

Christine Glaßner 2014