Hebräische Handschriften und Fragmente in österreichischen Bibliotheken

Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Fragm.  133
Bibel − Tora
Meẓuẓah
Verso: Dtn 6,4-9; 11,13-21
Recto: שדי (Shaday), oben: paar Buchstaben, eventuell Schreibübung (?)

Datierung: 14./15. Jh.
Schrift: aschkenasisch


Addenda / Corrigenda ? − Please contact Dr. Martha Keil, St. Pölten/Wien (e-mail: martha.keil@injoest.ac.at)
Ferdinand Dexinger; Neri Ariel  
Bilder:
Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Fragm.  133:   recto  −  verso

Fragment(e):
Pergament. 50 x 53/54. Auf der Rectoseite 22 Zeilen (Zeilenabstand 2 mm), auf der Versoseite 2. Blindlinierung auf der Rectoseite. Schwarze Tinte. Schrift ca. 2 mm groß, nach links geneigt.
Auf Versoseite durchgestrichenes fol. (?) von Hand des 19. Jh. (?).

Herkunft des Fragments unbekannt.

Haidinger 1991