Hebräische Handschriften und Fragmente in österreichischen Bibliotheken

Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 667, Vorderdeckel-Spiegel
Bibelkommentar und Targum − Tora
Kommentar zur Tora
Dtn 8,4-10,1

Datierung:
Schrift: aschkenasische Semikursive


Addenda / Corrigenda ? − Please contact Dr. Martha Keil, St. Pölten/Wien (e-mail: martha.keil@injoest.ac.at)
. . . . .  
Bilder:
Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 667, Vorderdeckel-Spiegel:   VDS

Fragment(e):
Pergament. Am VD-Spiegel aufgeklebter Streifen, Format 255/270 x ca. 35. 41 Zeilen; Zeilenabstand 6. Linierung nicht erkennbar. Tinte hellbraun.
Haidinger 1991  

Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 667
Der Codex am 17. Mai 1421 durch Iohannes Hilfgot de Syttavia vollendet und wohl bald danach gebunden. Früher Klosterneuburger gotischer Blindstempeleinband.

Literatur: Pfeiffer−Černík IV 857

Haidinger 1991